Berufswahl - SIEGEL

Logo SIEGEL 300dpi
Logo SIEGEL 300dpi

Bundesweit können sich Schulen um ein Gütesiegel für Berufsorientierung bewerben, das Berufswahl-SIEGEL.

"In Sachsen-Anhalt wird das Berufswahl-SIEGEL als Initiative der Wirtschafts- und Sozialpartner des Landes umgesetzt. Das Berufswahl-SIEGEL ist als Instrument in die Konzeption zur systematischen Berufsorientierung in Sachsen-Anhalt eingebunden. Der gegenseitige Bezug der verschiedenen berufsorientierenden Angebote soll für die Nutzerinnen und Nutzer sichtbar sein.

Projektträger ist die Ausbildungsverbund Olefinpartner gGmbH Schkopau.

Ziele:

  • Das Berufswahl-SIEGEL ist ein Instrument zur Qualitätsentwicklung der Berufsorientierung durch Selbst- und Fremdevaluation. Es unterstützt und systematisiert die Schulentwicklung im Bereich der Berufsorientierung.
  • Die vom Netzwerk Berufswahl-SIEGEL entwickelten bundesweit einheitlichen Standards für die Zertifizierung werden in Sachsen-Anhalt umgesetzt.
  • Die Zertifizierung mit dem Berufswahl-SIEGEL schafft eine öffentliche Anerkennung schulischer Leistungen in der Berufsorientierung.
  • Gute Beispiele von Schulen werden mit dem Ziel der Nachnutzung verbreitet.
  • Das Berufswahl-SIEGEL unterstützt Schulen bei der Kooperation mit Unternehmen.
  • In SIEGEL-Schulen werden die Jugendlichen individuell und zielorientiert auf die Arbeitswelt vorbereitet. Der Übergang von der Schule in den Beruf wird systematisch begleitet.
  • Das Berufswahl-SIEGEL kann dazu beitragen, die Quote von vorzeitigen Lösungen von Ausbildungsverträgen zu senken." (Quelle: Berufswahl-SIEGEL)

Zwei Schulen im Landkreis Mansfeld-Südharz wurde das „Berufswahl-SIEGEL Sachsen-Anhalt – Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ verliehen. Das Förderzentrum Sangerhausen „Basisförderschule für Lernbehinderte Pestalozzi“ ist bereits seit 2012 zertifiziert und hat das SIEGEL 2022 zum wiederholten Mal mit Bravour verteidigt. Die „Förderschule für Geistigbehinderte – Levana-Schule“ Lutherstadt Eisleben hat in 2022 das Erstzertifikat errungen. Beide Schulen konnten ihre Zertifikate in der Handwerkskammer in Magdeburg in Empfang nehmen. Zur Verleihung des Berufswahl-SIEGELs fuhren Vertretungen beider Schulen am 23.09.2021 nach Magdeburg.

Landrat gratuliert zur Verleihung des Berufswahl-SIEGELs

Landrat Herr Andre´ Schröder besuchte die Schülerinnen und Schüler der Förderschule für Geistigbehinderte "Levana" in der Lutherstadt Eisleben und beglückwünschte sie und ihre Lehrkräfte. Das Berufswahl-SIEGEL-Schild ist gut sichtbar an der Tür angebracht.

Quelle: LK MSH PB110088; Landrat Herr Schröder im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften
Quelle: LK MSH PB110088; Landrat Herr Schröder im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften
Quelle: LK MSH PB110093
Quelle: LK MSH PB110093